Geschichte

part1.PNG

Die "Ursprünge" der belgischen Impact-Initiative wurden während einer Diskussionsrunde am 5. Juli 2018 ins Leben gerufen. Mehrere Experten (Wissenschaftler und Fachleute) kamen zusammen, um zu diskutieren, wie Sozialunternehmer unterstützt werden könnten. Sie wurden darauf aufmerksam, dass es Sozialunternehmern sowohl an Sichtbarkeit als auch an einem konsolidierten, unterstützenden Ökosystem mangelte. Dies führte zu einer Reihe von Fokusgruppendiskussionen, die schließlich in nur einem Jahr zur Entwicklung und Einführung der nationalen Plattform (www.be-impact.org) führten.

part2.PNG

Mit 25 eng zusammenarbeitenden Partnerorganisationen startete die Plattform am 24. Juli 2019 ihre erste Version mit 100 inspirierenden Fällen belgischer Sozialunternehmen. Es konzentriert sich auch auf die Zusammenstellung unterstützender Organisationen und Kenntnisse (Bücher, Berichte, Papiere), die für soziale Unternehmen relevant sind, an einem Ort. Ziel ist es, die Plattform mit 1.000 Fällen inspirierender Geschichten zu entwickeln und Menschen für eine nachhaltigere Gesellschaft zusammenzubringen.

part3.PNG

Zur Feier seines ersten Jubiläums hatte Belgium Impact Seine Majestät den König sowie den Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus zusammen mit mehr als 500 Sozialunternehmern und Interessengruppen eingeladen. Es hatte auf seiner Plattform 235 Fälle von inspirierenden Unternehmern gesammelt und positioniert sich als Katalysator für das belgische Ökosystem für soziales Unternehmertum.

 

Nachrichten